Rückblick auf das Vereinsleben

Um die Bilder der jeweiligen Bildergalerie anzusehen, ein Bild mit Doppelklick öffnen und mit den Pfeilen nach rechts oder links blättern. 

Verbands-Schau Niedersachsen und Bremen 2018 in Gieboldehausen

Ausflug zum Brocken

Ausstellung 2016

Vereinsmeister 2015

Besuch des Rosarium Sangerhausen und der Fachwerkstadt Stolberg im Harz - 2013

Vereinsfahrt 2011 in den Harz u. Vogelstimmenwanderung 2012 Lauterberg

DKB-Fortbildungsveranstaltung auf Gut Herbigshagen

Auf Initiative unseres 1. Vorsitzenden Ulrich Völker fand die Fortbildungsveranstaltung des DKB 2010 auf Gut Herbigshagen statt. Üner hundert Züchter aus dem gesamten Bundesgebiet waren der Einladung nach Duderstadt gefolgt. Die Stadt war an dem Wochenende fest in der Hand der Vogelzüchter. Bereits am Samstag fand die gemeinsame Situng des DKB-Gesamtvorstandes mit den Vertretern der Landesverbände im Hotel zum Löwen statt. Am Sonntagvormittag um 9 Uhr war die Remise des Gut Herbigshagen gut gefüllt. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Klaus Weber stellte Professor Dr. Hans Köpp aus Göttingen, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats die Heinz-Sielmann-Stiftung vor. Mit einer kurzen Verspätung - es gab hier eine kleine Terminüberschneidung - überbrachte Wolfgang Nolte, Bürgermeister der Stadt Duderstadt die Grüße der Stadt und des Eichsfeldes. Die beiden Fachvorträge von Klaus Weber und Peter Knoll fanden große Beachtung. Nach dem Mittagessen war dann noch die Gelegenheit, das Gut mit fachkundiger Führung kennenzulernen.Es war ein gelungenes Wochenende und die Natur und das Wetter taten ein übriges. Fast jeder lobte die Stadt und die Landschaft Eichsfeld. Es werden sicherlich Einige wieder einmal vorbeischauen.

Grillen bei André

Fahrt nach Walsrode

Unser diesjähriger Tagesausflug führte uns in den größten Vogelpark der Welt, nach Walsrode. Eine zünftige Brotzeit mit »Eichsfelder Kälberblase« und »Hausmacher Stracke«, Brot und Gurken ließ uns den Tag richtig beginnen.

Obwohl einige Teilnehmer den Park bereits besucht hatten, war doch auch für Diese immer was neues zu erkennen. Außerdem zeigte der Park sich an diesem Tag von der allerbesten Seite, denn als wir in Walsrode ankamen, lag der Park mit fast 700 Vogelarten in vollem Sonnenschein.

Von der Fütterung der Pelikane und Pinguine führte uns der Weg zu den Eulen und Flamingos. Im Streichelzoo hatten die Kleinsten ihre helle Freude und konnten anschließend die Papageien aus den Nektartöpfen naschen lassen. Ein Besuch in der Freiflughalle stand danach auf dem Programm. Geier, Adler, Emus, Nandus und Kasuare wurden besucht, bevor ein kleiner Höhepunkt des Tages anstand, die Flugshow auf dem Freigelände. Ein Besuch im Papageienhaus und in der Tropenwaldhalle war genau so ein Erlebnis, wie der Abenteuerspielplatz mit seinem 25 Meter hohen Rutschenturm für meinen Enkel.

So schauten wir uns nicht nur Vögel aus aller Herren Länder an, sondern konnten auch Finken, Stare, Spechte, Rabenvögel, Drossel und Meisen genau so beobachten wie Hornvögel, Paradiesvögel oder Sittiche und Papageien.

Abgekämpft und voll gestopft mit vielen Eindrücken machten wir uns auf die Heimreise und kamen gegen 21 Uhr in Duderstadt an.

Grillen 2008

Baumkronenpfad und Bad Langensalza

Tagesfahrt in die Rhön

Pünktlich um 7 Uhr starteten wir bei herrlichem Wetter am 25. Juni 2006 Richtung hessische Rhön. Hier wollten wir uns die Wasserkuppe, das Naturkundemuseum in Tann und die Vogelzucht der Familie Klüber ansehen. Um es vorwegzunehmen, es wurde ein ereignisreicher Tag. Wir bekamen viel zu bestaunen. In Tann ankommen, haben wir zuerst das Museumsdorf besichtigt, bevor wir die zahlreichen Diorahmen des Naturkundemuseums bestaunten. Ein kurzer Abstecher über die Wasserkuppe und Fulda führte uns dann nach Engelhelms zur Familie Klüber. Hier wurden wir herzlich aufgenommen und bewirtet. Hans-Dieter führte uns durch seine Papageienhallen und Vogelzuchträume und Elfriede sorgte mit ihren Kindern dafür, dass wir genug zu essen und zu trinken hatten.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals sehr herzlich bei der Familie Klüber für die ausgezeichnete Aufnahme in Engelhelms

Vereinsschau mit Eichsfeld-Championat