Mischlinge, Cardueliden, Europäer, Sittiche u. Exoten
Neben der Zucht von Kanarien werden bei uns auch Mischlinge gezüchtet. Hierbei werden überwiegend Kanarien mit Kapuzenzeisigen, Stieglitzen oder Erlenzeisigen verpaart. Einige Züchter haben bei der Mischlingszucht in den letzten Jahren außerordentliche Erfolge erzielt und auch auf überregionalen Schauen bestehen können.

 

Carduelide Finken, wie Fichtenkreuzschnabel, Kapuzenzeisig, Grünfink, Stieglitz sind Vogelrassen, die zum Teil auch in den Volieren unserer Waldvogelzüchter zu sehen sind.

 

Leider nimmt die Zahl der Züchter von Waldvögeln oder Mischlingen immer mehr ab. Ein Punkt ist sicherlich die Einschränkungen durch die Behörden. Vogelschutz ist wichtig und notwendig und wird auch von allen Mitgliedern unterstützt. Nachzuvollziehen ist aber leider nicht, daß z.B. in Niedersachsen ein recht kompromißloses und konsequentes Umsetzen der Gesetze gehändelt wird, während einige Kilometer weiter in Thüringen z. B. eine außerordentlich laxe und lockere Anwendung der Bestimmungen praktiziert wird. Hier sollte der Gesetzgeber den Grundsatz der Gleichbehandlung walten lassen.

Die Zucht von Sittichen und Exoten spielt in unserem Verein nur eine untergeordnete Rolle. Nur wenige Züchter beschäftigen sich intensiv mit der Zucht von Sittichen und Exoten. Meist werden diese Rassen neben der der eigentlichen Kanarienzucht mitgezüchtet. Hier sind es dann Exoten, wie z.B. Zebrafinken, einige Arten der Amadine wie Papageiamadine, Gürtelgrasamadine oder Gouldsamadine oder Diamanttäubchen, die in den Zuchträumen dieser Züchter anzutreffen sind.